Nierenersatzverfahren bei Intensivpatienten

Nierenersatzverfahren bei Intensivpatienten

Bild © Manuela Boos
2019 - 4

Die Nieren sind 2 wichtige Ausscheidungsorgane: Sie reinigen bis zu 300-mal am Tag das gesamte Blut und filtern Schadstoffe heraus. Funktioniert die Niere nicht mehr richtig, kann es zu einem Nierenersatzverfahren kommen. Diese akute Nierenfunktionsstörung ist ein häufiges Problem in der Intensivmedizin, sie ist ein unabhängiger Faktor für eine erhöhte Mortalität und birgt ein erhöhtes Risiko für eine dauerhafte Dialyse. Nahezu 50 % der Intensivpatienten weisen in Abhängigkeit von Vorerkrankungen (z. B. erhöhtes Alter, Nierenvorschädigung, Herzinsuffizienz etc.) einer aktuellen Erkrankungsphase ein akutes Nierenversagen („Acute Kidney Injury“, AKI) auf. Bis zu 25 % dieser Patienten werden im Rahmen eines Multiorganversagens behandelt und benötigen ein Nierenersatzverfahren.

Scroll to Top