Die Bedeutung des Säure-Base-Haushalts

Die Bedeutung des Säure-Base-Haushalts

Der Um-, Ab- und Aufbau von Stoffen im menschlichen Körper erfolgt im wässrigen Milieu. Abhängig sind diese Stoffwechselvorgänge vom pH-Wert des Blutes. Wie stark basisch oder sauer das Blut ist, hängen vom Gehalt an H+-Ionen ab. Mit dem Anstieg der H+-Konzentration sinkt der pH-Wert und steigt, wenn die Konzentration abnimmt. Optimal verlaufen die Reaktionen des Stoffwechsels bei einem leicht basischen pH-Wert. Mit verschiedenen Puffersystemen versucht der Körper, den pH-Wert des Blutes konstant zu halten. Das wichtigste Puffersystem ist dabei der Bicarbonatpuffer. Reguliert wird das Verhältnis von Säure und Base, auch als Säure-Base-Haushalt bezeichnet, von der Lunge und der Niere. Respiratorische oder metabolische Störungen des Körpers können dazu führen, dass der pH-Wert des Blutes vermehrt abfällt oder ansteigt. Beeinflusst wird der Säure-Base-Haushalt auch von der Ernährungsweise.

Scroll to Top