Elektronische Pflegedokumentation

Elektronische Pflegedokumentation

Von der Dokumentation auf Papier zur digitalen Form – ein langer Weg für deutsche Krankenhäuser und das Personal. Nachdem es für das pflegerische Personal und dessen pflegerische Leistungen erst seit den 80er-Jahren eine vorgeschriebene Dokumentationspflicht gibt, (1) ist seit den letzten Jahrzehnten die elektronische Erfassung und Verarbeitung von Daten auch in Krankenhäusern auf dem Vormarsch. Dabei bietet die digitale Dokumentation gegenüber der Dokumentation mit Stift und Papier eine ganze Reihe an Vorteilen – auch für das pflegerische Personal. Doch noch nicht alle Krankenhäuser nutzen diese. (2) Die Entwicklung der Digitalisierung in Krankenhäusern wird derzeit jedoch stark vorangetrieben, u. a. durch das Krankenhauszukunftsgesetz. Da der digitale Fortschritt in diesem Bereich sowohl Potenziale als auch Herausforderungen mit sich bringt, ist die elektronische Pflegedokumentation auch ein relevantes Thema für Pflegefachkräfte.

Scroll to Top