Die Immuntherapie in der Onkologie

Die Immuntherapie in der Onkologie

2017 - 4

Die 3 Hauptzweige der Krebstherapie (Onkologie) sind die Operation, die Chemotherapie und die Bestrahlung. Ziele dieser Behandlungen sind es, die Krebserkrankung bestenfalls komplett zu heilen oder aber den Tumor zu verkleinern bzw. ein Fortschreiten und eine Metastasenbildung zu verhindern sowie Symptome zu lindern. Die Lebensqualität des Patienten steht dabei immer im Vordergrund. Abhängig von Faktoren wie der Krebserkrankung, dem Tumorstadium, dem Alter und Allgemeinzustand des Patienten sowie den bestehenden Symptomen entscheidet ein multiprofessionelles Team über den Einsatz einer oder mehrerer Therapien in Kombination. Neuesten Forschungen zufolge gibt es nun in der Krebsmedizin seit wenigen Jahren weitere Ansätze der Tumorbehandlung – die Immuntherapie. Dabei wird das Immunsystem als Instrument zur Bekämpfung von Erregern und geschädigten Zellen, insbesondere von Krebszellen, eingesetzt.

Scroll to Top