Infusionsmanagement im Krankenhaus

Infusionsmanagement im Krankenhaus

Patienten bekommen im Krankenhaus häufig Infusionen. Der Umgang mit den unterschiedlichen Infusionen, das Richten der Infusionssysteme, das Zusetzen von Medikamenten und die Applikation der Infusionslösung an den Patienten müssen genau gelernt werden, da viele Fehlerquellen auftreten können. Das Infusionsmanagement ist umfassend und in manchen Bereichen des Krankenhausalltages ein großer Bestandteil der täglichen Arbeit. Besonders in den Bereichen der Onkologie, der Operationen und auch in der Intensivpflege wird viel Wissen von den zuständigen Pflegekräften erwartet. (1) Infundieren nennt man das dosierte Einfließen einer sterilen Flüssigkeitsmenge – meist in die Vene, manchmal auch in das Unterhautfettgewebe. (4) Die Indikation für eine Infusionstherapie ist vielfältig und umfasst eine Korrektur von Wasser-, Elektrolyt- und Säure-Base-Haushalt, die Zufuhr von Nährstoffen, die Verabreichung von Medikamenten oder auch das Offenhalten von Gefäßen. (5)

Scroll to Top