Organisationskonzept: Primary Nursing

Organisationskonzept: Primary Nursing

Bild © dck media GmbH

Diese Fortbildungseinheit richtet sich an Pflegefachkräfte in der stationären sowie ambulanten Pflege und an Stations- und Pflegedienstleitungen. Sie beschäftigt sich mit dem Primary Nursing, einem Pflegeorganisationssystem, das ursprünglich aus den USA stammt. Es wurde in der Mitte der 1960er-Jahre von Marie Manthey an einer Universitätsklinik in Minneapolis entwickelt und erfuhr von dort aus weltweite Verbreitung. Auch in der Bundesrepublik Deutschland hat das Modell positive Resonanz gefunden. Im Kern handelt es sich beim Primary Nursing um einen Paradigmenwandel hinsichtlich der Aufgabenverteilung des Pflegepersonals. Bei diesem Konzept wird jedem Patienten oder Bewohner genau eine Pflegekraft zugeteilt. Diese ist vom Tag der Aufnahme bis zur Entlassung für den Patienten bzw. Bewohner verantwortlich. Somit haben pflegebedürftige Menschen einerseits einen ganz konkreten, gleichbleibenden Ansprechpartner, andererseits wird durch dieses patientenorientierte, personengebundene Organisationssystem die Betreuung der Patienten optimiert und der Prozess der Leistungserstellung effektiv und effizient gestaltet.

Scroll to Top