PKMS – hochaufwendige Pflege abbilden

PKMS – hochaufwendige Pflege abbilden

Das G-DRG-System (German Diagnosis Related Groups) ist laut Krankenhausgesetz ein durchgängiges, leistungsorientiertes und pauschalisierendes Vergütungssystem, mit dessen Hilfe die allgemeinen voll- und teilstationären Krankenhausleistungen für einen Behandlungsfall finanziert werden. Es orientiert sich an dem australischen DRG-Fallpauschalensystem, ist seit 2003 in das deutsche Gesundheitssystem implementiert und wird kontinuierlich weiterentwickelt. Die Abrechnung über das G-DRG-System ist seit 2004 verpflichtend für alle somatischen Krankenhäuser.

Die vorliegende Lerneinheit informiert zum einen über den Pflegekomplexmaßnahmen-Score (PKMS), ein zusätzliches Instrument zur Abbildung und Leistungsabrechnung hochaufwendiger Pflege innerhalb bestehender Entgeltsysteme im Krankenhaus, und zum anderen über die sich daraus ergebenden Dokumentationspflichten. Er richtet sich an Pflegekräfte, Stationsleitungen und Pflegedienstleitungen.

Scroll to Top