Umgang mit Zytostatika

Umgang mit Zytostatika

2021 - 3

Zytostatika sind als spezifische Arzneimittel einer der Grundpfeiler in der Krebstherapie. Sie sind hochpotent und können krebserzeugende, keimzellmutagene und reproduktionstoxische (CMR) Wirkungen haben. Aufgrund ihrer spezifischen Wirkmechanismen stellen sie auch im Vergleich zu anderen Arzneimitteln hohe Anforderungen an alle Berufsgruppen, die mit diesen Substanzen arbeiten. Um die Sicherheit für Personal und Patienten in sämtlichen Arbeitsschritten von der Zubereitung über die Applikation bis hin zur Entsorgung zu gewährleisten, sind konkrete räumliche Bedingungen und regelmäßige Schulungen des Personals notwendig. Da es trotz größter Umsicht im Umgang mit Zytostatika zu Komplikationen kommen kann, ist das Notfallmanagement ein wichtiger Teil dieser Schulungen. Jeder Bereich, in dem mit Zytostatika gearbeitet wird, sollte mit einem Paravasate-Set und einem Spill-Kit ausgestattet sein, um medizinisches Personal bei Komplikationen handlungsfähig zu machen.

Scroll to Top