Wie Auszubildende motiviert werden können

Wie Auszubildende motiviert werden können

2021 - 1

„Sobald das Wetter besser ist, beginne ich zu joggen.“ In Sätzen wie diesen nehmen sich Menschen etwas vor. Aber wann sie es umsetzen, bleibt offen. Auch Auszubildende formulieren ihre Motivation auf ähnliche Weise.
„Movere“ ist lateinisch und heißt bewegen, häufig folgen aber einer Handlungsabsicht keine Taten. An die Motivation muss sich demnach etwas anschließen: „Volition“ – tatsächlich in Bewegung kommen. Auch Lernen ist ein „Tuwort“. Volition hat nicht nur für die Realisierung von Vorhaben, sondern auch bei der Überwindung von Widerständen eine große Bedeutung.

Auszubildende benötigen 3 Voraussetzungen für ein erfolgreiches Lernen in der Praxis: Sie müssen es WOLLEN, das ist ihre Motivation. Damit sie es KÖNNEN, helfen Anleiter, Pflegekräfte und Mentoren so gut wie möglich. Aber TUN müssen die Auszubildenden es selbst. Diese Fortbildungseinheit enthält einige Grundlagen zur Motivation sowie Tipps, wie anleitende Pflegekräfte die Motivation ihrer Auszubildenden ankurbeln können. Letztlich wird den Auszubildenden ihr persönliches Vorankommen an ihren kleinen Erfolgen deutlich. Diese positiven Erfahrungen verändern die innere Einstellung der Auszubildenden. Gute Voraussetzungen für ein motiviertes und erfolgreiches Lernen.

Scroll to Top