Autoren: Birgit Gwuzdz

Jahr:
Ausgabe:
© okapia
2018 - 4
Haut- und Körperkontakt mit den Eltern ist für Neu- und Frühgeborene sehr wichtig. Die psychische Entwicklung wird unterstützt, ebenso werden physiologische Vorgänge im Körper angeregt, z. B. die Ausschüttung des Bindungshormons Oxytocin. Eltern verhalten sich nach einer termingerechten Entbindung sehr intuitiv zum Wohle des Kindes, sodass die Wichtigkeit des ungestörten Bondings im Kreißsaal bestätigt werden...
© chameleonseye istockphoto.com
2017 - 3
„Die Haut ist das Haus, in dem wir leben.“ (1) Diese Aussage sollte für alle Pflegekräfte ein Leitsatz zur Reflexion sein, wenn es um die Pflege der Haut von Früh- und Neugeborenen geht. Beschäftigt man sich mit diesem Organ, fasziniert es von Beginn der Entwicklung des menschlichen Körpers an. Aus scheinbar unspezifischen Zellen bilden und...
© serdarerenlere fotolia.com
2016 - 4
In Kontakt kommen Pflegekräfte mit der neonatalen Hyperbilirubinämie, auch indirekte Hyperbilirubinämie genannt, auf Frühgeborenenstationen als auch auf Wöchnerinnen-/ Neugeborenenstationen. Den ersten Hinweis, dass ein Früh- oder Neugeborenes (nachfolgend „Patient“ genannt) eine Hyperbilirubinämie entwickelt, sieht eine Pflegekraft bei der Krankenbeobachtung. Genauer gesagt erkennt sie einen Ikterus, also eine sichtbare Gelbfärbung der Skleren und der Haut. Überprüft...
Scroll to Top